Das Netzwerk

 

Für das Thema nachhaltige öffentliche Beschaffung kann es keine Insellösungen geben – weder regional noch branchenbezogen. Andere EU-Mitglieder wie bspw. Schweden, Österreich oder die Niederlande haben den Prozess zur Wahrnehmung des Problems bereits angestoßen. Die Erfahrungen zeigen, dass solche langfristigen Ziele nur mit konzertierten Aktionen und sorgfältig geplanter Zusammenarbeit erfolgreich umgesetzt werden können. Als kommunizierende Einrichtung und Impulsgeber fördert newtrade nrw somit den Austausch zwischen den einzelnen Bezugsgruppen.


Im Mittelpunkt stehen Entscheidungsträger aus Politik und Verwaltung, da ihre Mitwirkung zentral für eine erfolgreiche Umsetzung nachhaltiger öffentlicher Beschaffung ist. Hinzu kommen Unternehmen und ihre Branchenverbände, die die öffentliche Hand als nachfragende Konsumentin nachhaltiger Produkte stärker wahrnehmen sollen. Generell fokussiert sich newtrade nrw auf ausgewählte Einzelakteure, die an einer Zusammenarbeit interessiert sind.

Daneben verfügen Nichtregierungsorganisationen und wissenschaftliche Institute über zusätzliches Fachwissen zur Förderung einer nachhaltigen öffentlichen Beschaffungspraxis. Ihre Beiträge zur erfolgreichen Umsetzung werden daher vom Büro unterstützt.

Alle Akteursgruppen werden im Sinne eines Multistakeholder-Dialogs einbezogen. Insgesamt führt das Büro für Nachhaltige Beschaffung einen engen Dialog mit seinen Netzwerkpartnern. Zu diesem Zweck baut das Büro seine Partnerschaften kontinuierlich aus.

Öffentliche Beschaffungsprozesse stehen darüber hinaus immer in Zusammenhang mit der adäquaten Verwendung von Steuergeldern. Entsprechend handelt es sich auch um ein öffentlichkeitsrelevantes Thema. Im Leistungsprofil von newtrade nrw stellen die Bürgerinnen und Bürger NRWs jedoch nur eine indirekte Zielgruppe dar.

Aktuell lassen sich Informationen und Hilfestellungen zum Thema über folgende Partner abrufen:

  • Kompass Nachhaltigkeit
  • Siegelklarheit
  • Allianz für eine nachhaltige Beschaffung
  • Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung
  • Umweltbundesamt
  • Bündnis für öko-soziale Beschaffung NRW

Tel.: +49 (0)211/837-1622