Zeit für newtrade

Konsum und Wachstum ohne Grenzen – das sind zentrale Versprechungen unseres Wirtschaftssystems. Inzwischen erkennen wir aber die Grenzen dieses Systems: Dass dabei die natürlichen Ressourcen in naher Zukunft aufgebraucht sind, hat sich im kollektiven Bewusstsein etabliert. Dass unser Reichtum mittels Umweltverschmutzung und sozialer Ungerechtigkeit weltweit erkauft wird, ist ein Aspekt, dem wir bislang nur wenig Beachtung schenken. Die NRW-Landesregierung wird in den nächsten Jahren einen Prozess begleiten, der eine nachhaltige öffentliche Beschaffungspraxis vorantreiben will. Ziel ist ein Paradigmenwechsel, bei dem nicht mehr der günstigste Preis, sondern Nachhaltigkeit im Zentrum steht. Wie dies geschehen soll, welche Partner uns dabei unterstützen und wie weit der Prozess in Gang gekommen ist, können Sie auf unserer Internetseite verfolgen.


Nachhaltig beschaffen - wir sind dabei

Prof. Dr. Wiltrud Terlau, Gründungsdirektorin, Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
"Die Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele erfordert die gesellschaftliche Verantwortung aller. Öffentliche Institutionen können hierbei durch eine nachhaltige Beschaffung allein aufgrund ihres Umfanges einen wirksamen Beitrag leisten. Sie können eine Vorreiterrolle und Vorbildfunktion für ein verantwortungsvolles Wirtschaften einnehmen sowie gleichzeitig Multiplikatoreffekte über die Wertschöpfungsketten lokal und global auslösen."
Prof. Dr. Wiltrud Terlau, Gründungsdirektorin, Internationales Zentrum für Nachhaltige Entwicklung (IZNE) der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Prof. Dr. Conrad Schetter, Forschungsdirektor des Bonn International Center for Conversion BICC
„Wie können wir erreichen, dass der weltweite Handel mit mineralischen Rohstoffen keine gewaltsamen Konflikte befeuert? Nachhaltige öffentliche Beschaffung birgt ein enormes Potenzial, verantwortungsvolle Lieferketten entstehen zu lassen und einen Beitrag zu einer friedlicheren Weltordnung zu leisten.“
Prof. Dr. Conrad Schetter, Forschungsdirektor des Bonn International Center for Conversion BICC
Michael Kuhndt, Direktor des Colaborating Centre on Sustainable Consumption and Production CSCP
„In unserer gemeinsamen Zusammenarbeit haben wir newtrade NRW als einen ziel- und lösungsorientierten Partner kennengelernt, der das Thema Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung mit großem Engagement voranbringt. Aus diesem Grund freuen wir uns, newtrade nrw als Netzwerkpartner auch weiterhin mit Expertise und zusätzlichem Schwung unterstützen zu können.“
Michael Kuhndt, Direktor des Colaborating Centre on Sustainable Consumption and Production CSCP
Dr. Stefan Wilhelmy, Leiter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei Engagement Global
„Durch nachhaltige Beschaffung kann ein wesentlicher Beitrag für nachhaltige Entwicklung geleistet werden. Wie dringlich konsequentes Handeln angesichts der globalen Herausforderungen ist, wird aktuell mit der 2030-Agenda beschrieben. Wir teilen daher als Servicestelle Kommunen in der Einen Welt das Ziel von newtrade nrw, auf diesem Weg zu mehr globaler Gerechtigkeit und der Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele beizutragen.“
Dr. Stefan Wilhelmy, Leiter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei Engagement Global
Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
"Sozial verantwortliche Beschaffung ist uns in Dortmund wichtig, denn als europäische Kommune wollen wir ein Zeichen setzen gegen die Missachtung von internationalem Recht, Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen sowie die Gefährdung von Kindern aus wirtschaftlichen Erwägungen heraus."
Ullrich Sierau, Oberbürgermeister der Stadt Dortmund
Prof. Dr. Joachim von Braun, Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung ZEF
"Nachhaltige Beschaffung ist schon für sich genommen ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen Umgestaltung unseres Wirtschaftssystems mit positiven internationalen Wirkungen für die knappen Ressourcen. Sie ist zudem Ausdruck einer staatlichen Vorbildfunktion für nachhaltigen Konsum der Verbraucher. NRW hat dazu richtungweisende Initiativen ergriffen."
Prof. Dr. Joachim von Braun, Direktor des Zentrums für Entwicklungsforschung ZEF
Andreas Schomaker, Biobäcker bei Handwerk mit Verantwortung e.V.
"Nachhaltigkeit im Handwerk ist uns ein großes Anliegen. Daher freuen wir uns sehr, dass newtrade nrw den Verein Handwerk mit Verantwortung berät und wir gemeinsam an einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise arbeiten."
Andreas Schomaker, Biobäcker bei Handwerk mit Verantwortung e.V.

Termine

15
Sep

Faire Woche

15. - 29. September 2017, bundesweit
www.faire-woche.de

20
Sep

13. Fachtagung IT-Beschaffung

20. und 21. September, Berlin
www.fachtagung-it-beschaffung.de

28
Sep

19. Beschaffungskonferenz

28. und 29. September 2017, Berlin
www.wegweiser.de

Aktuelles

Ländertreffen "Nachhaltige Öffentliche Beschaffung" organisiert von KNB, newtrade nrw und MWEIMH

Am 23. März 2017 kamen Vertreter des Bundes und der Länder in Bonn zusammen, um sich gemeinsam über die Beachtung von Nachhaltigkeitsaspekten in öffentlichen Ausschreibungen auszutauschen. Mehr...

Perspektiven für nachhaltige öffentliche Beschaffung

Im Februar 2017 organisierte newtrade nrw eine Dialogreise zu Sozial- und Arbeitsstandards im Textil- und Bekleidungssektor in Bangladesch. Mehr...

Good Practice Dortmund: Von der Optimierung kommunaler Vergabeprozesse zu einer nachhaltigen Beschaffung

Die erste Studie zu den Umstellungen in der Verwaltung der Stadt Dortmund wurde in Zusammenarbeit mit eben dieser im zweiten Quartal 2016 fertiggestellt und wird im dritten Quartal veröffentlicht. Mehr...

Kompass Nachhaltigkeit

Die Informationsplattform Kompass Nachhaltigkeit soll Beschaffungsverantwortliche unterstützen und motivieren, soziale und ökologische Belange stärker in ihrem Einkauf zu berücksichtigen.

Soziale und ökologische Herausforderungen sind vielfältig und variieren je nach Sektor. Um zu vermitteln, welche inhaltlichen Anforderungen wirklich relevant sind und welche Lösungsansätze in Beschaffungsvorgängen verfolgt werden können, gibt die „Produktsuche“ Einblicke in ausgewählte Produktionsprozesse. Der Kompass Nachhaltigkeit unterstützt bei einer praxisgerechten Umsetzung nachhaltiger Beschaffung. Mehr...

Tel.: +49 (0)211/837-1622